Insertionskosten und Schadensminderung

Insertionskosten

Im Falle des vertragswidrigen Nichtantritts der Stelle stellt kein Schaden des Arbeitgebers dar, weil diese Kosten auch bei regulärer Kündigung während der Probezeit anfallen würden.

Schadensminderung

Der Arbeitgeber muss sich den ab Arbeitsniederlegung ersparten Lohn von der Schadenersatzforderung abziehen lassen.

Drucken / Weiterempfehlen: