Herabsetzungsgründe

Eine Herabsetzung des Schadens ist in folgenden Fällen angezeigt:

  • Mitverschulden des Arbeitgebers
    • Anlass ohne wichtigen Grund
      • Ungerechtfertigte Vorwürfe über die Arbeitsleistung
      • Verspätete Lohnzahlung (SAE 1982, S. 26 ff.)
  • Geringem Verschulden des Arbeitnehmers

Eine frühzeitige Erklärung der unberechtigten fristlosen Kündigung vor dem Stellenantritt bewirkt

  • keine Milderung des Verschuldens
  • nur die Schadenhöhe, da der Arbeitgeber mehr Zeit zur Schadensminderung zur Verfügung hat.

Drucken / Weiterempfehlen: